News
 

Sorge vor neuer Eskalation wegen Stuttgart 21

Verkehrsminister HermannGroßansicht

Frankfurt/Stuttgart (dpa) - Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) befürchtet eine erneute Eskalation des Streits um das Bahn-Projekt Stuttgart 21. «Wir fürchten, dass wir eine Protestwelle bekommen werden wie damals», sagte Hermann der «Frankfurter Rundschau».

Im vergangenen Herbst war es zu Konflikten zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Deswegen habe man die Bahn ja auch gewarnt, bereits jetzt weiterzubauen. «Die Bahn-Führung geht mit ihrem neuen Konfrontationskurs ein extrem hohes Risiko ein.»

Der Minister vermutet, dass das Ergebnis des so genannten Stresstests zur Leistungsfähigkeit von S21 nicht das erhoffte klare Ergebnis bringen wird: «Also nicht Ja oder Nein. Sondern: Wenn, dann...» Er selbst gab sich sicher, dass der geplante unterirdische Bahnhof mit nur acht Gleisen - statt bisher 16 im Kopfbahnhof - die nötige Verkehrsleistung nicht bringen könne. Das habe ein «Vorab-Stresstest» ergeben, der von der Grünen-Landtagsfraktion durchgeführt wurde.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
17.06.2011 · 08:49 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen