News
 

Sony will angeblich 10 000 Arbeitsplätze streichen

Tokio (dpa) - Der tief in den roten Zahlen steckende japanische Elektronikkonzern Sony plant den Abbau von weltweit 10 000 Arbeitsplätzen. Das entspricht rund 6 Prozent der Gesamtbelegschaft, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung «Nikkei». Ein Sprecher des Konzerns wollte den Bericht nicht kommentieren. Sony kämpft mit großen Problemen vor allem im Geschäft mit Fernsehern. Für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr rechnet der Konzern im vierten Jahr in Folge mit Verlusten. Der neue Chef Kazuo Hirai will in dieser Woche die neue Strategie für den einstigen Vorzeigekonzern vorstellen.

Elektronik / Japan
09.04.2012 · 09:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen