News
 

Sonntagstrend: Rot-Grün kann in Wählergunst zulegen

Berlin (dts) - Eine Woche vor der wichtigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegt das rot-grüne Lager bundesweit wieder vor Schwarz-Gelb. Grund hierfür ist die SPD, die sich im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von "Bild am Sonntag" erhebt, im Vergleich zur Vorwoche (+1) auf 27 Prozent verbessert. Der mögliche Wunschkoalitionspartner Grüne liegt unverändert bei 13 Prozent.

Leichte Verluste hinnehmen (-1) muss die Union. Mit 34 Prozent bleiben CDU/CSU aber stärkste politische Kraft. Die FDP, Koalitionspartner im Bund, bleibt bei 5 Prozent. Damit bleibt Schwarz-Gelb mit 39 Prozent hinter Rot-Grün mit 40 Prozent zurück. Sonst gibt es in der Parteienlandschaft keine Bewegung. Die Piraten bleiben bei 11 Prozent, die Linke liegt weiter bei 7 Prozent. Die sonstigen Parteien kommen unverändert auf 3 Prozent. Emnid befragte vom 26. April bis zum 2. Mai 2012 insgesamt 3195 Personen.
DEU / Parteien / Wahlen
06.05.2012 · 07:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen