News
 

Sonntagsfrage: FDP rutscht auf vier Prozent, Rot-Grün weiterhin mit Mehrheit

Berlin (dts) - Auf die Frage, wem die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme geben würden, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, antworteten nur vier Prozent, sie würden die FDP wählen. Das geht aus einer Umfrage des ARD-Deutschlandtrends hervor. Demnach würden 33 Prozent der Befragten die CDU/CSU wählen.

26 Prozent würden für die SPD stimmen, 24 Prozent für die Grünen, acht Prozent für die Linke und fünf Prozent für die sonstigen Parteien. Im Vergleich zum Deutschlandtrend vom 7. April haben die Grünen und die Linke jeweils einen Prozentpunkt gewonnen, die SPD und die FDP haben jeweils einen Punkt verloren. Rot-Grün kommt somit weiterhin auf insgesamt 50 Prozent. Die Stimmen für die Union und die sonstigen Parteien bleiben unverändert. Insgesamt hat die Regierungskoalition 37 Prozent der Bürger hinter sich.
DEU / Parteien / Wahlen / Gesellschaft
15.04.2011 · 00:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen