News
 

Sonne wichtigster Vitamin D-Lieferant - Mangelerscheinungen bei Veganern Irrglaube

Venlo (dts) - Die Sonne ist der wichtigste Vitamin D-Lieferant, die vielbesagten Mangelerscheinungen bei Veganern haben sich hingegen als Irrglaube herausgestellt. Wie Studien beweisen, werden weniger als 20 Prozent des Vitamins durch tierische Lebensmittel, wie Lebertran, Fisch oder Kalbsfleisch, aufgenommen. Daher ist es ein Irrglaube, dass Veganer durch ihre tierfreie Ernährung automatisch unter Vitamin D-Mangel leiden.

Beim Auftreffen von Lichtstrahlen auf die Haut wird der Stoff in den Hautzellen produziert. Dennoch ist es für Veganer ratsam, auf Vitamin D-Präparate zurückzugreifen. Gerade in Monaten mit wenig Sonneneinstrahlung können sie so eine ausreichende Versorgung des Körpers garantieren. Vitamin D reguliert den Calcium-Spiegel im Blut und den Knochenaufbau. Ein Mangel kann zu Knochenerweichung (Osteomalazie) führen.
DEU / Lebensmittel / 002 / 229
07.06.2012 · 09:26 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen