News
 

Sommer-Bilanz: Deutsche bleiben oft in der Heimat

Frankfurt/Main (dpa) - Weniger Urlaubsreisen ins Ausland, dafür aber mehr Urlaub in der Heimat: Die Wirtschaftskrise hat in der Sommersaison 2009 die Reisegewohnheiten der Deutschen verändert. Der Deutschlandtourismus habe sich sehr stark entwickelt, sagt der Chef der weltgrößten Reisemesse ITB, Martin Buck, der dpa. Reisen ins Ausland seien dagegen zurückgegangen. Vom Deutschland-Trend konnten Ferienorte an Nord- und Ostsee profitieren. Wichtigstes Urlaubsziel in Deutschland bleibt aber Bayern.
Tourismus
05.09.2009 · 10:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen