News
 

Somalischer Minister in Uganda festgenommen

Kampala (dts) - Der somalische Juniorminister für Verteidigung, Yusuf Mohamed Siad, ist gestern bei einem Besuch in der ugandischen Hauptstadt Kampala festgenommen worden. Wie die BBC berichtet, wollte der ehemalige islamistische Kriegsherr Familienangehörige in der Stadt besuchen. Nach Angaben des ugandischen Militärs wurde Mohamed Siad festgenommen, weil der Grund seines Besuchs "unklar" sei und die Behörden sich für ihn "interessieren" würden. Der genaue Grund der Festnahme ist jedoch weiter unklar. Der somalische Botschafter in Uganda spekulierte, dass es etwas mit "juristischen Dokumenten" zu tun haben könnte. Die somalische Regierung war zunächst davon ausgegangen, dass der Verteidigungsminister von Unbekannten entführt worden war. Nach Angaben eines Sprechers des ugandischen Militärs soll der Minister heute wieder freigelassen werden.
Uganda / Somalia / Verhaftung
07.10.2009 · 08:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen