News
 

Somalia: Schabaab-Milizen angeblich aus Mogadischu vertrieben

Mogadischu (dpa) - Die somalische Regierung hat die radikalislamischen Milizen der Al-Schabaab aus der Hauptstadt Mogadischu vertrieben. Al-Schabaab sprach von einem taktischen Rückzug und kündigte Vergeltung an. Die vom Westen unterstützte somalische Regierung beherrscht nur kleine Teil Somalias. Das Land ist seit dem Bürgerkrieg von 1991 zerrissenen. Selbst die Hauptstadt war bisher nicht völlig unter Kontrolle der Regierung. Die Auseinandersetzungen erschweren es, Hungernde zu versorgen. In Ostafrika herrscht die größte Dürre seit Jahrzehnten.

Konflikte / Somalia
06.08.2011 · 09:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen