News
 

Soli brachte 200 Milliarden Euro in Bundeskasse

Berlin (dpa) - Der ursprünglich zur Finanzierung des Aufbaus Ost erhobene Solidaritätszuschlag hat bis Ende vergangenen Jahres rund 200 Milliarden Euro in den Bundeshaushalt gebracht. Den größten Anteil hatten die Steuerzahler aus Nordrhein-Westfalen, geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor. Das entsprach fast einem Viertel des Aufkommens seit 1991. Es folgen Bayern und Baden-Württemberg. Die höchste Summe unter den östlichen Ländern steuerte Berlin bei.

Haushalt / Finanzen
28.12.2011 · 12:40 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen