News
 

Soldaten-Schikanen: Fall für Staatsanwalt?

Mittenwald (dpa) - Mit den schikanösen Aufnahmeritualen bei der Bundeswehr wird sich womöglich die Staatsanwaltschaft beschäftigen. Das sagte der Kommandeur des Gebirgsjägerbataillons, Oberstleutnant Fred Siems. Zunächst werde aber nach dem Disziplinarrecht der Bundeswehr ermittelt. Die Schikanen wie das Essen von roher Schweineleber oder Alkoholkonsum bis zum Erbrechen und Felsklettern splitternackt seien außerhalb der Dienstzeit geschehen. Vorgesetzte hätten davon nichts gewusst.
Verteidigung / Bundeswehr
10.02.2010 · 11:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen