News
 

Solarförderung wird gekürzt - Bundesweite Proteste

Berlin (dpa) - Die deutsche Solarindustrie sieht die geplanten Förderkürzungen als Frontalangriff gegen die Energiewende. Was hier geplant ist, ist ein Solar-Ausstiegsgesetz. Dem Solarstrom soll der Stecker gezogen werden, sagte der Chef des Bundesverbands Solarwirtschaft, Carsten Körnig, in Berlin. Die Existenz von vielen zehntausend Arbeitsplätzen stehe auf dem Spiel. Nach Informationen der dpa sollen große Solarparks ab April mit knapp 30 Prozent weniger an Förderung auskommen, Anlagen auf dem Hausdach mit 20 Prozent weniger. Die Minister hatten sich auf eine Reform der Förderung verständigt, die die Kosten für die Verbraucher im Griff halten soll.

Energie / Solar / Bundesregierung
23.02.2012 · 12:46 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen