News
 

Solarförderung soll doch nicht gekürzt werden

Berlin (dts) - Die Bundesregierung will offenbar doch nicht wie eigentlich geplant die Solarförderung zum 1. Juli kürzen. Das sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Umweltministerium, Katherina Reiche (CDU), gegenüber der "Financial Times Deutschland". Grund sei, dass von März bis Mai in Deutschland außergewöhnlich wenig Solarlanlagen neu gebaut und gemeldet wurden.

"Es sind nur 700 Megawatt installiert worden", so Reiche. Auf das Jahr 2011 hochgerechnet wären dies 2.800 Megawatt. Im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geht die Regierung jedoch von 3.500 Megawatt pro Jahr aus.
DEU / Energie / Unternehmen
16.06.2011 · 11:33 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen