News
 

Solarflugzeug nach Nachtflug sicher gelandet

Payerne (dts) - Nach einem historischen Nachtflug ist das Solarflugzeug des Schweizer Abenteurers Bertrand Piccard heute morgen sicher gelandet. Die allein mit Sonnenenergie betriebene Maschine ist die erste ihrer Art, die einen kompletten Tag und eine gesamte Nacht hindurch in der Luft geblieben war. Insgesamt flog die "Solar Impulse" mit 26 Stunden eine Stunde länger als ursprünglich geplant. Kurz vor 7 Uhr war das Flugzeug gestern von Payerne bei Fribourg im Westen der Schweiz gestartet und auf rund 8.500 Meter Höhe gestiegen. Dort sammelten die 12.000 auf der Maschine angebrachten Silizium-Solarzellen Sonnenenergie, die in Lithium-Polymer-Akkus gespeichert wurden. Nach Sonnenuntergang sank das Flugzeug dann wieder auf etwa 1.500 Meter und betrieb seine vier 10-PS-Elektromotoren dann mit der gespeicherten Energie. Bei einer Spannweite von 63,4 Metern wiegt die "Solar Impulse" lediglich 1.600 Kilogramm. Ob die gespeicherte Energie ausreichen würde, um die Maschine auch in der Nacht in der Luft zu halten, war vor dem Flug trotzdem fraglich. Piccard plant für das Jahr 2013 nun die erste Weltumrundung mit einem Solarflugzeug.
Schweiz / Wissenschaft / Luftfahrt / Kurioses
08.07.2010 · 10:05 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen