News
 

Snowden wirft USA Wirtschaftsspionage vor

Moskau (dts) - Der Ex-US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat den USA das Betreiben von Wirtschaftsspionage vorgeworfen. Es sei überhaupt keine Frage, dass die USA sich so verhielten, sagte Snowden in einem Fernsehinterview mit dem NDR-Journalisten Hubert Seipel. "Wenn es etwa bei Siemens Informationen gibt, die dem nationalen Interesse der Vereinigten Staaten nutzen, aber nichts mit der nationalen Sicherheit zu tun haben, dann nehmen sie sich diese Informationen trotzdem", wird Snowden auf der Internetseite der "tagesschau" zitiert.

Snowden soll gegenüber der ARD beteuert haben, selbst nicht mehr im Besitz von brisantem Material zu sein. Dieses habe er ausgewählten Journalisten und somit der Öffentlichkeit übergeben. Einfluss auf mögliche Veröffentlichungen nehme er nicht. Die ARD will das gesamte Interview am Sonntagabend ausstrahlen.
Wirtschaft / USA / Russland / Unternehmen
25.01.2014 · 23:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen