News
 

Slowakei-Votum stoppt Höhenflug des Euro

Euro-MünzenGroßansicht

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat den Höhenflug der vergangenen Handelstage mit der Verzögerung beim neuen Euro-Rettungsschirm vorerst gestoppt und sich stabil über der Marke von 1,36 US-Dollar gehalten.

Im frühen Mittwochhandel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3637 Dollar, nachdem sie seit Beginn der Woche um etwa drei Cent zulegt hatte. Ein Dollar kostete damit 0,7332 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,3607 (Montag: 1,3593) Dollar festgesetzt.

Die Regierung des Eurolandes Slowakei hatte am späten Dienstagabend keine Mehrheit für die Ratifizierung der Erweiterung des Euro-Rettungsschirms EFSF erhalten. In den kommenden Tagen ist aber eine weitere Abstimmung über den Rettungsfonds möglich. Dennoch sorge die Verzögerung beim neuen Rettungsschirm zunächst «für eine steigende Verunsicherung der Marktteilnehmer», sagte der Devisenexperte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Der Experte erwartet für den Euro aber keine dauerhafte Belastung durch das vorläufige Nein der Slowaken.

Währung / Euro
12.10.2011 · 10:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen