News
 

Skispringen: Morgenstern gewinnt drittes Springen, Uhrmann landet auf Rang Acht

Innsbruck (dts) - Der österreichische Skispringer Thomas Morgenstern hat am Montag das dritte Springen der diesjährigen Vierschanzen-Tournee in Innsbruck gewonnen. Mit seinen Sprüngen auf 129,5 und 126,5 Meter verwies er Adam Malysz und Tom Hilde auf die Plätze Zwei und Drei. Simon Ammann, Mitkonkurrent um den Tournee-Gesamtsieg, wurde Vierter.

Beim Springen am Bergisel erreichten von den Deutschen nur Michael Uhrmann (Platz Acht) und Pascal Bodmer (Platz Zehn) die Top-Ten. Uhrmann äußerte sich anschließend zufrieden: "Ich habe mich während der Tournee verbessert. Das fällt ergebnismäßig vielleicht nicht so auf, weil ich nicht so weit vorne bin, aber meine Sprünge werden besser. Ich muss einfach dranbleiben, dann kann aus dem Winter noch was werden", so der 32-Jährige. In der Gesamtwertung verbesserte sich Uhrmann auf Rang Neun. Am Donnerstag findet in Bischofshofen das letzte Springen der Tournee statt.
DEU / Österreich / Wintersport / Skispringen
04.01.2011 · 11:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen