News
 

Situation in Österreichs Skiorten entspannt sich

Wien (dpa) - Nach den heftigen Schneefällen der vergangenen Tage hat sich die Situation in den österreichischen Alpen langsam wieder entspannt. Die Lawinengefahr wurde in vielen Gebieten von der zweithöchsten Warnstufe vier auf drei herabgesetzt. Weiter sind aber viele Straßen und Zugstrecken im Westen Österreichs gesperrt. Die bekannten Skiorte Ischgl und Galtür in Tirol sind nach Berichten der Nachrichtenagentur APA wegen der Gefahr abrutschender Schneemassen weiterhin nicht erreichbar. Am Nachmittag soll entschieden werden, ob die Straße dorthin wieder freigegeben wird.

Wetter / Schnee / Österreich
10.01.2012 · 11:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen