News
 

Siemens gibt IT-Sparte an französisches Unternehmen ab

München (dts) - Siemens gibt seine IT-Sparte SIS an den französischen IT-Dienstleister Atos Origin ab. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Zusammen kommen Atos und SIS auf einen Umsatz von 8,7 Milliarden Euro und fast 79.000 Mitarbeiter.

Außerdem steigt Siemens für mindestens fünf Jahre mit einem Aktienanteil von 15 Prozent bei dem französischen Unternehmen ein. Zugleich erhält Atos Origin von dem deutschen Technologiekonzern einen Outsourcing-Vertrag für die nächsten sieben Jahre in Höhe von rund 5,5 Milliarden Euro. Damit die Abmachungen umgesetzt werden können, müssen noch die Kartellbehörden und die Atos-Aktionäre zustimmen. Im Juli 2011 soll die Transaktion abgeschlossen sein.
DEU / Frankreich / Unternehmen
14.12.2010 · 22:54 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen