News
 

Siemens forscht an Wasserstoff-Gasturbinen

München (dts) - Der Industriekonzern Siemens erforscht zusammen mit der russischen National Research Nuclear University saubere Verbrennungsprozesse für künftige Wasserstoff-Gasturbinen. Laut dem Unternehmen sollen aus regenerativen Energiequellen stammende Gase für die Stromgewinnung verwendet werden, da diese viermal energiehaltiger als Erdgas seien. Die Forscher suchen nach Verbrennungsprozessen, die möglichst wenig Stickoxide produzieren. Außerdem arbeiten sie an neuen Verfahren die extrem heiße Flamme klein zu halten, um die Turbinenschaufeln vor den Temperaturen zu schützen. Ein anderes patentiertes Verfahren verkleinert durch die verbesserte Vermischung von Luft und Wasserstoff die Flamme. So sinken die Abgase und gleichzeitig wird die heiße Flamme möglichst weit weg von den Wänden der Brennkammer und den Turbinenschaufeln gehalten. Für weitere Experimente wird eine Versuchsbrennkammer in Moskau gebaut.
DEU / Russland / Energie / Unternehmen / Wissenschaft
17.03.2010 · 16:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen