News
 

Siemens-Chef Löscher fordert Konsolidierung und mehr Wachstum in Europa

Düsseldorf (dts) - Der Vorstandsvorsitzende von Siemens, Peter Löscher, fordert im "Handelsblatt" größere Anstrengungen für eine Konsolidierung und mehr Wachstum in Europa. "Wenn wir ein stärkeres Europa wollen, ist es jetzt Zeit für Konsolidierung und Wachstum." Die Errungenschaften, insbesondere der Binnenmarkt und die gemeinsame Währung von 17 Mitgliedstaaten, müssten Löscher zufolge erhalten und gestärkt werden.

Europa habe gut ausgebildete Bürger und brauche hinsichtlich Entwicklung, Infrastruktur, dem offenen Binnenmarkt und auch seiner Finanzlage "den Vergleich mit den Vereinigten Staaten und Japan nicht zu scheuen". Fundament für die Gesundung Europas "ist ein gesundes Wachstumsklima", sagte der Manager. Dass "das Vertrauen in Wohlstand und Stabilität erschüttert ist", sieht Löscher mit Sorgen.
DEU / EU / Wirtschaftskrise / Unternehmen / Weltpolitik
26.06.2012 · 18:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen