News
 

Sieben Verletzte nach Turbulenzen bei Qantas-Flug

Sydney (dpa) - Bei heftigen Turbulenzen sind sieben Passagiere an Bord einer Maschine der australischen Fluglinie Qantas verletzt worden. Das teilte die Airline mit. Das Flugzeug aus London mit 450 Passagieren an Bord sei mit 24 Stunden Verspätung in Sydney gelandet. Der Airbus 380 sei gestern über Indien im Sturm in Turbulenzen geraten. Nach der planmäßigen Zwischenlandung in Singapur seien die Verletzten behandelt worden. Sie hätten Blutergüsse und Schnittwunden erlitten. Ernstere Verletzungen habe es nicht gegeben.

Luftverkehr / Notfälle / Australien
08.01.2012 · 11:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen