News
 

Sieben Tote bei Brand: Thyssen-Manager in Italien verurteilt

Turin (dpa) - Drei Jahre nach einem verheerenden Brand in einem italienischen ThyssenKrupp-Werk mit sieben Toten ist ein deutscher Spitzenmanager der Firma zu 16 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Ein Geschworenengericht in Turin sprach den Mann des Totschlags mit bedingtem Vorsatz in erster Instanz schuldig, wie italienische Medien berichteten. Die Verteidigung kündigte an, in Berufung zu gehen. Das Feuer und die Explosion ereigneten sich in einem Werk in Turin am 6. Dezember 2007. Danach hieß es damals, die Sicherheitsvorkehrungen seien völlig unzureichend gewesen.

Prozesse / Kriminalität / Urteile / Italien / Deutschland
15.04.2011 · 22:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen