News
 

Sieben Lawinentote in Norditalien

Rom (dpa) - Lawinen haben in Norditalien sieben Menschen getötet. In Sulden in Südtirol starb ein 14-jähriger Snowboarder aus Deutschland. Am Pordoljoch im Trentino kamen vier Bergretter um, als sie in der Dunkelheit nach zwei vermissten Touristen suchten. Auch die Touristen wurden mittlerweile tot geborgen. Die Lawinengefahr in den Alpen hat sich deutlich erhöht, weil auf die massiven Schneefälle starker Regen auch in den höheren Lagen folgte. Gefährlich ist es vor allem außerhalb der Skipisten.
Unglücke / Wetter / Lawinen / Italien
27.12.2009 · 12:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen