News
 

Sicherheitsvorfall am Flughafen München möglicherweise Fehlalarm

München (dts) - Bei dem Sprengstoffalarm auf dem Flughafen München heute Nachmittag hat es sich offenbar nicht um einen Anschlag gehandelt. Der Passagier, der den Sicherheitsalarm auslöste, war wahrscheinlich in Eile und wollte schnell zu seiner Maschine, sagte Berti Habelt, Sprecher der Bundespolizei, der dts Nachrichtenagentur. Heute Nachmittag war der Laptop des Passagiers bei der Sicherheitskontrolle positiv auf Sprengstoff getestet worden. Bevor die zuständigen Sicherheitsbeamten einen zweiten Test durchführen konnten, um diesen Verdacht zu sichern, hatte sich der Mann bereits mit dem Computer entfernt. Die Polizei sucht noch immer nach dem Unbekannten.
DEU / Luftfahrt / Terrorismus
20.01.2010 · 21:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen