News
 

Sicherheitsrat scheitert beim Entschärfen der Koreakrise

New York (dpa) - Der Weltsicherheitsrat ist mit seinen Bemühungen gescheitert, die Krise auf der koreanischen Halbinsel diplomatisch zu entschärfen. Das UN-Gremium konnte sich nicht auf einen Appell an Seoul und Pjöngjang verständigen, Ruhe und Besonnenheit zu bewahren. Streitpunkt war laut Diplomaten, ob Nordkorea für seinen Artilleriebeschuss auf Südkorea im November verurteilt werden soll oder nicht. Südkorea will heute trotz der Drohungen Nordkoreas neue Schießübungen auf einer grenznahen Insel im Gelben Meer abhalten.

Konflikte / Südkorea / Nordkorea
20.12.2010 · 03:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen