News
 

Sicherheitslücken bei Terrorabwehr - Suche nach Drahtziehern

Berlin (dpa) - Bei der Suche nach den Hintermännern der vereitelten Paketbombenanschläge sind die Sicherheitsdienste noch nicht weitergekommen. Eine im Jemen festgenommene Verdächtige wurde wieder freigelassen. Die Verhöre hätten ergeben, dass die 22- jährige Studentin «die falsche Person» gewesen sei, sagte ein Ermittler der dpa. Inzwischen versuchen Behörden weltweit, die von Terroristen erkannte Lücke im Sicherheitsnetz - der internationalen Luftfracht -zu schließen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière räumte ein, dass Luftfracht «relativ wenig» kontrolliert wird.

Terrorismus / USA / Großbritannien / Deutschland
01.11.2010 · 04:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen