News
 

Sibirien: Eltern hielten Kind acht Monate in Käfig gefangen

Moskau (dts) - Ein elfjährige Junge ist im südsibirischen Dorf Kosh-Agach von seinen Eltern offenbar acht Monate in einem Holzkäfig gefangen gehalten worden. Wie die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti unter Berufung auf die lokalen Behörden berichtet, wurde gegen die Eltern ein Strafverfahren eröffnet. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Eltern durch ihren geistig behinderten Sohn gestört fühlten. Bei einer Verurteilung droht dem Paar eine Haftstrafe von drei Jahren.
Russland / Familien / Kriminalität
31.12.2009 · 16:43 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen