News
 

Sexaffäre: Berlusconi soll schnell der Prozess gemacht werden

Mailand (dpa) - Die Sexaffäre lässt ihn nicht los - der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi soll wegen Amtsmissbrauchs und Begünstigung von Prostitution minderjähriger Frauen vor Gericht. In der Sexaffäre um die blutjunge Marokkanerin «Ruby» beantragten die Mailänder Staatsanwälte heute ein Schnellverfahren gegen den Medienmogul. Berlusconi reagierte empört auf den Antrag und sprach von Verleumdung. Im Falle einer Verurteilung drohen Berlusconi bis zu 15 Jahre Haft.

Regierung / Justiz / Italien
09.02.2011 · 20:24 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen