News
 

Serie von Banken-Pleiten in USA geht weiter

Washington (dpa) - Die Serie von Banken-Pleiten in den USA geht weiter. Die US-Einlagensicherung FDIC schloss drei kleine Banken in den Bundesstaaten Florida, Maryland und Illinois. Damit sind in diesem Jahr bereits 25 Banken der Wirtschafts- und Finanzkrise zum Opfer gefallen. Nach Angaben des «Wall Street Journals» habe die drei Geldinstitute zusammen Aktiva in Höhe von 903 Millionen US-Dollar. Die Bankgeschäfte werden weitergeführt. Im vergangenen Jahr musste die FDIC 140 Kreditinstitute dichtmachen.
Banken / USA
06.03.2010 · 02:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen