News
 

Serbischer Präsident Tadic gesteht Niederlage bei Wahl ein

Belgrad (dts) - Der serbische Präsident Boris Tadic hat seine Niederlage in der Stichwahl gegen Oppositionschef Tomislav Nikolic eingeräumt. Dies berichten örtliche Medien am Sonntagabend. Zuvor hatte die Wahlforschungsgruppe CeSID mitgeteilt, dass Nikolic nach Auszählung von 70 Prozent der Stimmen gut zwei Prozentpunkte vor dem bisherigen Amtsinhaber liege.

In Umfragen und Prognosen hatte Tadic deutlich vor Oppositionsführer Nikolic gelegen. Beobachter gehen davon aus, dass Nikolic von der geringen Wahlbeteiligung, die bei lediglich 45 Prozent gelegen haben soll und damit einen Negativ-Rekord markiert, profitiert habe, da insbesondere Anhänger von Tadic den Wahlurnen ferngeblieben sein sollen.
Serbien / Weltpolitik / Wahlen
20.05.2012 · 22:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen