News
 

Serbien und Kosovo legen Zollstreit bei

Brüssel (dts) - Serbien und der Kosovo haben nach langen Verhandlungen ihren Streit über Zollstempel beigelegt. Das Abkommen ermöglicht die Wiederaufnahme von Handelsbeziehungen zwischen beiden Staaten und fußt auf einem Kompromissvorschlag der EU, wie der serbische Verhandlungsführer Borislav Stefanovic und die kosovarische Delegationschefin Edita Tahiri am Freitag in Brüssel bestätigten. Beide Seiten hätten demnach einem neuen Zollstempel des Kosovo zugestimmt.

Auf Dokumenten und Stempeln soll demnach künftig nicht "Republik Kosovo", sondern "Kosovo-Zoll" ohne jedes Staatswappen und ohne die Nationalfahne stehen. Serbien will vermeiden, durch die Anerkennung der Zollstempel mit staatlichen Symbolen indirekt seine frühere Provinz staatsrechtlich anzuerkennen. Der Konflikt um die Zollstempel war Ende Juli eskaliert. Im mehrheitlich von ethnischen Serben bewohnten Norden des Kosovos war es daraufhin zu den schwersten Auseinandersetzungen seit 2008 gekommen, wobei ein Polizist aus dem Kosovo ums Leben kam.
Belgien / EU / Weltpolitik
03.09.2011 · 10:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen