News
 

Serben zünden im Kosovo Grenzübergang an

Pristina (dpa) - Angehörige der serbischen Minderheit haben im Norden Kosovos den umkämpften Grenzübergang Jarinje in Brand gesteckt. Etwa 50 maskierte Angreifer verwüsteten den Grenzpunkt zu Serbien, der seit zwei Tagen von der Kosovo-Regierung kontrolliert wird. Die internationale Schutztruppe KFOR verlegte starke Einheiten in die Nähe des Grenzübergangs, um die Ausweitung der Gewalt zu verhindern. Der serbische Staatspräsident Boris Tadic appellierte an seine Landsleute im Kosovo, ihre Angriffe einzustellen.

Kosovo / Serbien
27.07.2011 · 22:50 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen