KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Selbstmordattentäter tötet acht Schiiten im Irak

Mossul (dpa) - Ein Selbstmordattentäter hat im Irak eine Autobombe gezündet und acht Zivilisten mit in den Tod gerissen. Irakische Medien meldeten, die Bombe sei vor einer Wohnsiedlung schiitischer Araber in der nördlichen Stadt Mossul detoniert. Vier Menschen wurden verletzt. Eine weitere Autobombe sei in der südlich von Bagdad gelegenen Stadt Hilla detoniert, berichtet die Nachrichtenagentur Sumeria News. Von dort lagen noch keine gesicherten Opferzahlen vor.

Konflikte / Irak
16.01.2012 · 11:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen