News
 

Selbstmordanschlag in Kabul mit vielen Opfern

Kabul (dpa) - Viele Tote bei einem verheerenden Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul: Darunter sind auch Soldaten der Internationalen Schutztruppe ISAF. Ein afghanischer Armeeoffizier, sagte, 20 Menschen seien bei der Detonation der Autobombe ums Leben gekommen, darunter acht US-Soldaten. Der Sprecher der ISAF, der deutsche Brigadegeneral Josef Blotz, sagte der dpa, es gebe «eine ganze Reihe toter Soldaten und eine noch größere Anzahl an getöteten Zivilisten». Für konkrete Angaben sei es noch zu früh. Deutsche Soldaten seien nach bisherigen Erkenntnissen nicht betroffen.
Konflikte / Afghanistan
18.05.2010 · 09:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen