KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Seenot: Besatzung kämpft im Südpolarmeer ums Überleben

Wellington (dpa) - Die Besatzung eines russischen Schiffes kämpft im Südpolarmeer ums Überleben: Die «Sparta» hat ein Leck im Rumpf und «SOS» gefunkt. Das Fischerboot droht im eisigen Wasser zu versinken. Helfer können die Unglücksstelle wahrscheinlich erst in vier Tagen erreichen. Die Besatzung pumpt im Dauereinsatz Wasser ab, bisher noch so viel wie in das Schiff läuft. An Bord sind 16 Menschen aus Indonesien, 15 Russen und ein Ukrainer.

Schifffahrt / Notfälle / Neuseeland
16.12.2011 · 07:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen