News
 

Seelsorger: Loveparade-Betroffene brauchen noch lange Hilfe

Duisburg (dpa) - Die Betroffenen der Loveparade-Katastrophe sind mit dem Unglück noch lange nicht fertig. Viele leiden unter posttraumatischen Störungen und unkontrollierbaren Panikattacken. Deshalb wird es auch im nächsten Jahr regelmäßige Treffen von Seelsorgern mit Verletzten und Angehörigen der Getöteten geben. Auch ein Beratungsangebot im Internet und eine Telefon-Hotline bleiben offen. Bei der Massenpanik waren im vorletzten Sommer 21 Menschen erdrückt und Hunderte verletzt worden.

Notfälle / Loveparade / Kirchen
07.12.2011 · 13:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen