News
 

Seehofer will zum Thema Vorsitz schweigen

Wildbad Kreuth (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer will die Personaldebatte um seinen Parteifreund Karl-Theodor zu Guttenberg beenden. Er will deshalb künftig dazu schweigen. Das selbst auferlegte Gelübde soll bis zur Wahl der CSU-Spitze im Herbst gelten. Seehofer hatte eine Kampfkandidatur gegen den Verteidigungsminister offengelassen, falls zu Guttenberg ihm den CSU-Vorsitz streitig machen will. In einer Umfrage mit Blick auf die Landtagswahl 2013 erhielt zu Guttenberg und nicht Seehofer die größte Sympathie.

Parteien / CSU
06.01.2011 · 17:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen