News
 

Seehofer: Opposition soll Atomausstiegskurs mittragen

SeehoferGroßansicht

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat die Oppositionsparteien aufgefordert, den Atomausstiegsbeschluss der schwarz-gelben Bundesregierung mitzutragen.

«Wer einen Konsens ablehnt, wird dies der Öffentlichkeit sehr gut begründen müssen, denn es ist ein in sich schlüssiges Konzept», sagte Seehofer vor einer CSU-Vorstandssitzung in München. Der vom Bundeskabinett beschlossene stufenweise Atomausstieg bis 2022 sei ein «nachhaltiges Konjunkturprogramm», das sich auch auf den Einstieg in erneuerbare Energien und Energieeffizienz konzentriere. «Ich lade alle ein, an diesem Gemeinschaftswerk mitzuwirken», sagte der bayerische Ministerpräsident.

Energie / Atom / CSU
06.06.2011 · 11:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen