News
 

Seehofer kartet im Steuerstreit nach: «Keine Panne - Kalkül»

Berlin (dpa) - Im schwarz-gelben Streit um Steuerentlastungen gibt CSU-Chef Horst Seehofer nicht nach: Bei der Vorstellung von Steuererleichterungen in der vergangenen Woche sei die CSU bewusst übergangen worden. Das sei keine Panne gewesen, sondern Kalkül, sagte Seehofer der «Süddeutschen Zeitung». Die Pläne für eine Abschwächung der sogenannten kalten Progression mit Steuerentlastungen zwischen sechs und sieben Milliarden Euro hatten CDU und FDP am Donnerstag vorgestellt, ohne die CSU einzubeziehen.

Koalition / Steuern / CSU
23.10.2011 · 20:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen