News
 

Seehofer gegen höhere Sozialbeiträge und Gesundheitsprämie

Berlin (dts) - Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer lehnt eine Anhebung der Sozialversicherungsbeiträge für die Arbeitslosenversicherung und im Gesundheitswesen strikt ab, selbst wenn dort Milliardendefizite drohen. "Steigende Beiträge wären eine Katastrophe. Die zuständigen Ministerien müssen Einsparungen durchsetzen. Anders geht es nicht", sagte Seehofer der "Bild"-Zeitung. Die Koalition wolle mehr Netto vom Brutto und nicht weniger Netto vom Brutto. Die Einführung einer Gesundheitsprämie hat Seehofer offenbar abgeschrieben. Auf die Frage, ob er angesichts der Haushaltslage noch mit Einführung einer Gesundheitsprämie mit Sozialausgleich aus der Steuerkasse rechne, sagte Seehofer: "Nein. Für eine Gesundheitsprämie wird es keinen einzigen Euro aus der Steuerkasse geben."
DEU / Parteien / Steuern / Gesundheit
24.05.2010 · 14:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen