News
 

Seehofer für unabhängige Prüfung der Vorgänge beim ADAC

München (dpa) - Nach den aufgedeckten Manipulationen rund um den ADAC-Autopreis «Gelber Engel» ist CSU-Chef Horst Seehofer für eine unabhängige Prüfung der Vorgänge bei dem Automobilclub. «Am besten sei jetzt: «Alles auf den Tisch», sagte Seehofer vor einer CSU-Vorstandssitzung in München. Er sei von den Manipulationen «nicht überrascht», denn er habe sich auch über andere Zahlen in der Vergangenheit gewundert. ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair hat eine umfassende Aufklärung angekündigt. Die Zahlen für den ADAC-Autopreis könnten schon seit Jahren manipuliert worden sein.

Verbände / Auto / Verkehr / ADAC
20.01.2014 · 11:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen