News
 

Seehofer beharrt auf Ausnahmen beim Mindestlohn

Berlin (dts) - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) beharrt im Streit um den flächendeckenden Mindestlohn auf Ausnahmen. Der "Bild-Zeitung" (Donnerstagsausgabe) sagte der CSU-Chef: "Wer Vollzeit arbeitet, soll davon leben können und wird den Mindestlohn von 8,50 Euro bekommen." Im Koalitionsvertrags würden aber auch Ausnahmen genannt: "Ehrenamt, einige Minijobs, Saisonarbeiter. Deshalb werden diese Ausnahmen auch im Gesetz stehen."

Politik / DEU / Arbeitsmarkt
02.01.2014 · 00:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen