News
 

Seeger-Abberufung: Umgang mit Kabul-Verfehlung soll ein Grund sein

Berlin (dpa) - Sein Umgang mit Verfehlungen von Bundespolizisten in Afghanistan soll einer der Gründe für die Absetzung von Bundespolizei-Chef Matthias Seeger gewesen sein. Dass dieser das Posieren mit Totenkopf-Flagge und Waffen vor der Residenz des Botschafters in Kabul nicht geahndet habe, habe das Fass für Innenminister Hans-Peter Friedrich zum Überlaufen gebracht. Das berichtet die «Neue Presse» aus Hannover. Die neuen Chefs von Bundespolizei und Verfassungsschutz treten heute ihre Ämter an.

Polizei
01.08.2012 · 03:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen