News
 

Sechs Tote und vier Vermisste nach Gasexplosion in Russland

Moskau (dpa) - Die Zahl der Toten der Gasexplosion in Südrussland ist auf sechs gestiegen. Vier Menschen gelten noch als vermisst. Am frühen Morgen sind zwei Frauenleichen aus den Trümmern geborgen worden. 18 Menschen wurden bei dem Unglück gestern verletzt. Als Ursache für die Detonation rund 1500 Kilometer südöstlich von Moskau gaben die Behörden den Selbstmord eines Bewohners an, der im Erdgeschoss eines Wohnhauses das Gas aufgedreht habe. Das neunstöckige Haus stürzte ein.

Unfälle / Russland
28.02.2012 · 08:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen