News
 

Sechs Tote bei Hubschrauber-Absturz in Frankreich

Bei einem Testflug stürzt ein Hubschrauber in Frankreich in einen Canyon. Sechs Menschen sterben. Foto: Duclet Stephane FranceGroßansicht

Paris (dpa) - Bei einem Hubschrauber-Testflug sind im Südosten Frankreichs sechs Mitarbeiter des Unternehmens Eurocopter ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Behörden ereignete sich das Unglück am Mittwochmittag in der bei Touristen beliebten Verdon-Schlucht nahe des Orts La Palud-sur-Verdon. Der Canyon ist einer der größten Europas.

Bei dem abgestürzten Helikopter handelte es sich um eine Militärmaschine vom Typ Super Puma AS532 AL. Sie hatte nach Angaben eines Unternehmenssprechers erst gerade das Werk verlassen und war auf einem Testflug. Alle sechs Insassen seien Eurocopter-Mitarbeiter gewesen, sagte Eurocopter-Sprecher Stephane Chery der dpa. Über die Absturzursache gebe es noch keinerlei Erkenntnisse.

An den Bergungsarbeiten an der Unfallstelle im Département Alpes-de-Haute-Provence waren mehrere Rettungshubschrauber sowie zahlreiche Kletterer beteiligt. Das Wrack lag in einem schwer zugänglichen Gebiet der bis zu 700 Meter tiefen Gorges du Verdon. Ermittler vermuteten nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP, dass die Maschine in eine Überlandleitung des Stromkonzern EDF geflogen sein könnte.

Unfälle / Luftverkehr / Frankreich
25.07.2012 · 19:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen