News
 

Sechs Isaf-Soldaten bei Anschlag getötet

Kabul (dpa) - Bei einem Sprengstoffanschlag in Ostafghanistan am Tag der Afghanistan-Konferenz in Tokio sind sechs Soldaten der Internationalen Schutztruppe Isaf getötet worden. Zur Nationalität machte die Nato-geführte Isaf wie üblich keine Angaben. Bereits zuvor hatte die Schutztruppe einen getöteten Isaf-Soldaten bei einem Taliban-Angriff ebenfalls am Sonntag in Südafghanistan vermeldet. Die insgesamt sieben Toten sind der schwerste Verlust für die ausländischen Truppen am Hindukusch seit fast vier Monaten. Am 16. März waren zwölf türkische Isaf-Soldaten in Kabul ums Leben gekommen.

Konflikte / Konferenzen / Afghanistan
08.07.2012 · 21:35 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen