News
 

Sechs EU-Botschafter in Teheran wegen Sanktionen einbestellt

Teheran (dpa) - Aus Protest gegen die von der EU im Atomstreit verschärften Sanktionen hat das iranische Außenministerium gleich sechs Botschafter aus Mitgliedsländern der Europäischen Union einbestellt. Wie der Nachrichtendienst Khabar weiter berichtet, seien die Botschafter aus Frankreichs, Spanien, Italien, Griechenland, Portugal und den Niederlanden zitiert worden. Näheres wurde nicht bekannt. Die EU hat erst vor kurzem ein Erdöl-Embargo gegen den Iran verhängt. Zudem wurde auch jede Zusammenarbeit mit der Zentralbank eingestellt, um Teheran im Atomstreit zum Einlenken zu bewegen.

Atom / EU / Iran
15.02.2012 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen