News
 

Sechs Deutsche nach Überfall in äthiopische Hauptstadt gebracht

Addis Abeba (dpa) - Nach dem Überfall auf eine Reisegruppe in Äthiopien sind zwölf Überlebende in die Hauptstadt Addis Abeba gebracht worden. Darunter seien auch sechs deutsche Touristen, bestätigte das Auswärtige Amt in Berlin. Bei der Attacke im Nordosten des Landes waren in der Nacht zum Dienstag fünf Urlauber erschossen worden, darunter zwei Deutsche. Einer der Toten ist ein 58 Jahre alter Theatertechniker aus Cottbus, der zweite stammt vermutlich aus Schleswig-Holstein. Zwei weitere Deutsche werden noch vermisst.

Kriminalität / Tourismus / Äthiopien
19.01.2012 · 13:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen