News
 

Schwesig will "ElterngeldPlus" rasch auf den Weg bringen

Berlin (dts) - Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) will das Elterngeld rasch ausweiten: Dies sei eines der ersten Projekte, die sie auf den Weg bringen wolle, sagte Schwesig der "Welt am Sonntag". Mit dem "ElterngeldPlus" will Schwesig Eltern mit zusätzlichem Geld fördern, die früh in Teilzeit in ihre Berufe zurückkehren. "Eltern, die zum Beispiel bereits nach sechs Monaten wieder einsteigen, sollen länger als bisher Elterngeld bekommen", kündigte Schwesig an.

Die Höhe des Bonus werde im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens festgelegt. "Wir werden die Eckpunkte noch in den ersten Hundert Tagen unserer Regierungszeit vorlegen", so die SPD-Politikerin. Die Familienministerin äußerte sich auch über die Umstellungen ihres Alltags, seit sie im Amt ist: Schwesig erklärte, dass sie derzeit nach ihren Arbeitstagen in Berlin im Ministerium übernachtet. "Ich konnte mir das überhaupt nicht vorstellen, muss aber sagen, dass ich mich da überraschend wohlfühle", sagte sie der Zeitung. "Es hilft mir, die Zeit in Berlin optimal zu nutzen." Auch die Wege seien dadurch kurz für sie. Konkret sehe ihr Alltag so aus, dass sie Montag und Dienstag in Berlin sei und dort übernachte. "In der Regel gehört der Mittwochnachmittag meiner Familie, dann hole ich meinen Sohn vom Hort ab." Donnerstag, Freitag und oft auch Samstag nehme sie Termine deutschlandweit wahr, berichtete Schwesig.
Politik / DEU / Familien
26.01.2014 · 13:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen