News
 

Schwesig fordert mehr Geld für Kita-Plätze

Berlin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Manuela Schwesig fordert mehr Geld vom Bund für den Kita-Ausbau. Sie sagte im ARD-«Morgenmagazin», die Kommunen und die Länder zweifelten an, ob es reiche, wie geplant bis 2013 für 35 Prozent der unter Dreijährigen einen Platz in einer Kindertagesstätte zur Verfügung zu stellen. Außerdem forderte Schwesig mehr Investitionen in die Ausbildung des Personals. Gestern hatte Familienministerin Kristina Schröder betont, an dem vereinbarten Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung festzuhalten.

Familie / Kinder
22.07.2010 · 10:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen